Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen<
der Offroad – Monkeys – eine Marke der Müller Motorcycle AG
(Stand: Mai 2017)

  1. Allgemeines
    1. Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
    2. Unser Produktangebot richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Wer Verbraucher ist, bestimmt sich nach § 13 BGB; wer Unternehmer ist, bestimmt sich nach § 14 BGB.
    3. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung nicht gesondert widersprechen.
  2. Vertragsschluss
    1. Unsere Angebote sind grundsätzlich unverbindlich.
    2. Durch Aufgabe einer Bestellung macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Erfolgt die Bestellung telefonisch, übernehmen wir keine Haftung für telefonische Übertragungsfehler. Wir können das Angebot des Kunden bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktag annehmen.
    3. Wir werden den Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden die Annahme erklären oder die Ware absenden. Der Vertrag zwischen uns und dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande.
    4. Jeder Kunde, der Verbraucher ist (§ 13 BGB), ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der unter Punkt 3 aufgeführten Widerrufs- und Rückgabebelehrung zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.
    5. Kunden, die Unternehmer sind (§ 14 BGB), haben die Widerrufs- und Rückgabemöglichkeiten von Verbrauchern ausdrücklich nicht; Widerrufs- und Rückgabemöglichkeiten werden auch nicht schuldrechtlicher Bestandteil des Vertrages mit Unternehmern.
  3. Widerrufsrecht des Verbrauchers

    Widerrufsbelehrung
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 3 12g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Kein Widerrufsrecht besteht ausnahmsweise

    • wenn der Kunde die beim Anbieter gekauften Produkte zum Zwecke seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit erworben hat (in diesem Fall ist der Kunde kein Verbraucher),
    • bei Produkten, die nach den Spezifikationen des Kunden individuell für ihn angefertigt oder eindeutig auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden (Sonderanfertigungen),

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

    Offroad Monkeys eine Marke der Müller Motorcycle AG
    Pöttmeser Str. 166
    86669 Königsmoos

    E-Mail: info@offroad-monkeys.de
    Fax: 08433/9299-79

    Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzung (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzung (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

    Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40€ nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

    Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

    Besondere Hinweise
    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  4. Preise und Zahlung
    1. Unsere Preise schließen für Endkunden die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.
    2. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, liefern wir nur gegen Vorkasse, Paypal oder per Nachnahme. Haben wir mit Ihnen das Lastschrifteinzugsverfahren vereinbart und wird eine Lastschrift von der Bank des Kunden nicht eingelöst, erfolgen weitere Lieferungen ausschließlich per Nachnahme oder Vorkasse.
    3. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.
  5. Lieferung, Beschaffenheit & Warenverfügbarkeit
    1. Von uns angegebene Fristen und Termine für den Versand der Ware gelten stets nur annähernd, sind aber nicht verbindlich. Etwas anderes gilt nur, sofern ein fester Versandtermin vereinbart ist.
    2. Sämtliche von uns bei Bestellung angegebene oder sonst vereinbarte Lieferfristen beginnen

      a. wenn Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) oder

      b. wenn Zahlung per Nachnahme vereinbart ist, am Tag des Zustandekommens des Kaufvertrages.

    3. Für die Einhaltung des Versandtermins ist der Tag der Übergabe der Ware durch uns an das Versandunternehmen maßgeblich.
    4. Auch soweit Ware von uns als „auf Lager“, „vorrätig“, „lagernd“ oder ähnlich bezeichnet wird, sind wir zum jederzeitigen Abverkauf dieser Ware berechtigt, wenn

      a. wir einen Hinweis auf die nur eingeschränkte Verfügbarkeit der Ware gegeben haben oder

      b. die Lieferung gegen Vorkasse erfolgt und die Zahlung nicht innerhalb eines Zeitraums von fünf Werktagen nach unserer Annahme des Angebots bei uns eingeht.

      In diesen Fällen erfolgt die Versendung innerhalb der vereinbarten oder von uns angegebener Frist nur, solange der Vorrat reicht.

    5. Ist keine Lieferfrist angegeben oder sonst vereinbart oder sind wir wegen des nach Absatz 4 zulässigen Abverkaufs nicht mehr zur Einhaltung einer vereinbarten Lieferfrist verpflichtet, gilt eine Versendung innerhalb von drei Wochen ab dem gemäß Absatz 2 maßgeblichen Beginn der Lieferfrist als vereinbart.
    6. In dem Fall, dass unser Lieferant Ware, die wir mit „nicht vorrätig“ oder ähnlich bezeichnet haben oder die gemäß Absatz 4 abverkauft wurde, nicht rechtzeitig an uns liefert, verlängert sich die jeweils nach Absatz 4 maßgebliche Lieferfrist bis zur Belieferung durch unseren Lieferanten zuzüglich eines Zeitraums von drei Arbeitstagen, höchstens jedoch um einen Zeitraum von drei Wochen, vorausgesetzt, wir haben die Verzögerung der Lieferung durch unseren Lieferanten nicht zu vertreten und haben die Ware unverzüglich nachbestellt.
    7. Falls die Ware aus einem der in Absatz 6 genannten Gründe nicht oder nicht rechtzeitig lieferbar ist, werden wir dies dem Kunden unverzüglich anzeigen. Ist die Ware auf absehbare Zeit nicht bei unseren Lieferanten verfügbar, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt
    8. Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und der Bestellung/ oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.
    9. Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte u.U. nur ungenau wieder; insbesondere Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen . Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen sind so präzise wie möglich angegeben, können aber die üblichen Abweichungen ausweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Anbieter gelieferten Produkte dar.
  6. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Anbieters.
  7. Beanstandungen und Gewährleistungen

    Nachstehende Regelungen zur Beanstandung und Gewährleistung gelten nur, wenn der Kunde Unternehmer ist, ist der Kunde Verbraucher, bleibt es bei den gesetzlichen Regelungen.

    1. Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung oder Rügen wegen erkennbarer Mängel sind unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Den Beweis dafür, dass Artikel im Paket gefehlt haben, bzw. beschädigt sind, hat der Kunde zu führen. Ohne entsprechende Beweisführung wird die Reklamation nicht bearbeitet. Bei nicht rechtzeitiger Mitteilung von Beanstandungen oder Mängelrügen gilt die Lieferung als genehmigt.
    2. Reklamationen werden von uns nur in Originalverpackung und unter Angabe der Rechnungsnummer bearbeitet. Für die Rücksendung des Paketes kontaktieren Sie uns. Wir lassen Ihnen ein Rücksende-Etikett zukommen. Die Versandkosten von Kleinteilen in wattierten Umschlägen gehen zu Lasten des Käufers.
    3. Änderungen in Konstruktion oder Ausführung entsprechen dem jeweiligen Stand der Technik. Änderungen, die wir oder unser Zulieferer nach Erscheinen unseres letzten gültigen Prospekts vornehmen und die Qualität und Funktionsfähigkeit des Liefergegenstandes nicht beeinträchtigen, berechtigen nicht zu einer Beanstandung. Bei berechtigten Beanstandungen liefern wir nach unserer Wahl Ersatz oder bessern nach. Für Folgeschäden wird keine Haftung übernommen.
    4. Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Liefergegenstand von fremder Seite oder durch den Einbau von Teilen fremder Herkunft verändert wird, dass der Liefergegenstand fehlerhaft in Betrieb gesetzt wird oder dass mangelhafte Bauausführungen vorliegen. Die Gewährleistung erlischt ferner, wenn gesetzliche oder von uns bzw. unseren Lieferanten erlassenen Einbau- und Behandlungsvorschriften nicht befolgt werden.
  8. Copyright Hinweis
    Ohne die schriftliche ausdrückliche Genehmigung ist es verboten Bilder und Texte von unserer Homepage zu kopieren, zu vervielfältigen oder/und zu benutzen.
  9. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB.
  10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

    Gerichtstand und Erfüllungsort für sämtliche, sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten, ist, soweit der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichen rechtliches Sondervermögen ist, der Hauptsitz des Verkäufers. Es gilt das deutsche Recht. Vertragssprache ist die deutsche Sprache. Im Zweifel gilt immer die deutsche AGB.

    Offroad Monkeys
    Eine Marke der
    Müller Motorcycle AG

    Sitz der Gesellschaft
    Pöttmeser Straße 166
    86669 Königsmoos
    Telefon 0 84 33 / 2490010
    info@offroad-monkeys.de
    www.offroad-monkeys.de

    Vorstand: Marianne Müller
    Handelsregister Ingolstadt HRB 101853
    Ust.-ID Nr. DE 813 674 702
    Steuer Nr. 124/120/50442